RALF EISENBARTH

Ralf Eisenbarth ist seit über 35 Jahren als Unternehmer, Berater und Coach im Markt tätig. Nach über 10-jähriger strategischer und konzeptioneller Arbeit für namhafte Kunden liegt der Schwerpunkt seiner Arbeit seit nunmehr 25 Jahren im Bereich Wellbeing.

Als Unternehmer gründete er 1993 das erste Frauen-Wellness-Studio auf dem deutschen Markt und war damit einer der Pioniere

der Wellness-Bewegung, die im weiteren Verlauf  zu einem der grössten globalen Wachstumsmärkte wurde,

der sich aktuell im erweiterten Kontext von Wellbeing fortsetzt.   

 

Da ökonomischer Wohlstand und Lebensqualität immer weiter auseinander klaffen, wird Wellbeing zum bestimmenden Faktor der künftigen globalen Entwicklung und zum neuen Indikator für gesellschaftlichen Wohlstand, auf den Unternehmen, soziale Instititutionen und Einzelpersonen gleichermassen in Form neuer Unternehmenskonzepte und Lebensmodelle  reagieren müssen, um Ihre Zukunft zu sichern. 

Um diesen umfassenden Bedarf sowohl im unternehmerischen und beruflichen als auch im persönlichen Bereich abzudecken,

wurde RALF EISENBARTH WELLBEING. CONSULTING. COACHING.  im Jahr 2017 gegründet und ist damit der erste Anbieter

mit einem ganzheitlichen Ansatz und einem übergreifenden Leistungsangebot. 

IMG_3505.jpg

WELLBEING 

MATTERS!

Ralf Eisenbarth versteht sich als ganzheitlicher Berater sowie als Impulsgeber, Problemlöser und Coach für alle Fragen und

Herausforderungen, die im Zuge des gesellschaftlichen Wandels zu bewältigen sind. Dazu steht eine breitgefächerte Kompetenz aus strategischem, psychologischem und praktischem Wissen sowie 25 Jahre unternehmerische Erfahrung zur Verfügung, mit der spezifisch

auf die jeweiligen Themen eingegangen und gemeinsam mit einem Team von Experten alle Schritte unter einem Dach zusammen

geführt werden können.

Neben seiner unternehmerischen Tätigkeit beschäftigt sich Ralf Eisenbarth seit 35 Jahren intensiv mit Psychologie, Neurowissenschaft, Verhaltensforschung sowie der soziokulturellen Entwicklung und gesellschaftlichen Trends und hat als Coach Hunderte von Sessions mit den verschiedensten Problemstellungen im beruflichen und persönlichen Bereich geführt.  Als Vater einer Tochter im Autismus-Spektrum engagiert er sich zudem für verschiedene soziale Projekte und die gesellschaftliche Akzeptanz von "Andersartigkeit" .